Altstadtmanagement Spandau

Mitmachen

2. Beteiligungsphase Stresowufer

Die für den März 2020 geplante zweite Bürgerbeteiligungsveranstaltung zur (Vor-)Planung des Stresowufers konnte aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht wie geplant stattfinden.

Da entsprechende Veranstaltungen bisher noch nicht wieder möglich sind, haben wir die Unterlagen für eine Online-Beteiligung aufbereitet.
Die Vorstellung der überarbeiteten Planungen findet vom 27.05.-17.06.2020 auf der Beteiligungsplattform meinBerlin statt: HIER KLICKEN

Wir laden Sie herzlich ein, sich zu informieren und dort Ihre Anmerkungen und Kommentare abzugeben. Alternativ senden Sie uns auch gerne eine E-Mail oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf!

Sichern Sie sich bis 10.000 € für Ihre Projektidee Gebietsfonds Altstadt Spandau

Nur noch wenige Wochen und dann endet die zweite Einreichungsfrist für den Gebietsfonds. In diesem Jahr wurden bereits zwei Projekte von der Jury ausgewählt. Die Beschilderung eines Reisebüros wird mit Mitteln des Gebietsfonds neugestaltet und den Kriterien des Gestaltungshandbuches angepasst. Zudem wird die Fassadensanierung eines Objektes in der Altstadt anteilig finanziert.

Sollten auch Sie von einer Förderung profitieren wollen, reichen Sie Ihre Ideen und Vorschläge bis zum 15. Juni 2020 beim Altstadtmanagement Spandau ein.

Förderfähig sind:

  • Marketingaktionen und öffentliche Veranstaltungen wie Feste, Lesungen, Konzerte oder fachbezogene Workshops
  • Kleinere (Bau)maßnahmen an und in Gebäuden, wie barrierefreie Zugänge, die Sanierung von Fassaden oder die Neugestaltung von Schaufenstern, Markisen oder Werbeanlagen
  • Neugestaltung von Außengastronomieflächen (Sonnenschirme, Stühle, Tische, Begrünungselemente)
  • Konzept zur Zwischennutzung leerstehender Gewerbeflächen
  • Begrünung bzw. Entsiegelung von Hofflächen

Über die Bewertung und Auswahl der Projekte entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren. Die einzige Bedingung: Sie bringen die Hälfte der Kosten auf, der Gebietsfonds gibt die andere Hälfte dazu.

Weitere Infos erhalten Sie unter der Rubrik „Gebietsfonds“. Dort besteht auch die Möglichkeit die entsprechenden Anträge herunterzuladen.

Wir leisten gerne Unterstützung bei der Antragstellung und beraten Sie zur Förderfähigkeit Ihrer Projektidee.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Update: Vor-Ort-Büro weiterhin geschlossen Ausfall von Veranstaltungen und Sprechzeiten vom Altstadtmanagement

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zur Pandemievorbeugung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden voraussichtlich bis zum 31. Mai 2020 keine Veranstaltungen und Sprechstunden des Altstadtmanagements statt. Auch die Öffnungszeiten und Einzelberatungen pausieren weiterhin.

Alle für Mai angekündigten Termine wie bspw. die Treffen der Altstadtvertretung oder den Runden Tisch Gewerbe sind bis auf Weiteres ausgesetzt.

Ebenso findet der Tag der Städtebauförderung am 16. Mai 2020 nicht statt. Die in diesem Zusammenhang geplanten Führungen auf den Rathausturm sowie die Vorstellung der ersten Entwurfsvarianten zur Neugestaltung des Marktes entfallen.

Da nicht absehbar ist wie sich die aktuelle Lage weiter entwickeln wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine möglichen Ersatztermine für die ausgefallenen Veranstaltungen sowie die Führungen auf den Rathausturm benennen. Wir werden Sie jedoch auf unserer Webseite fortlaufend über den weiteren Verlauf der Beteiligungsmöglichkeiten informieren.

Sie können uns zudem weiterhin per Telefon und E-Mail kontaktieren:

Mail: info@altstadtmanagement-spandau.de | Tel.: 030 / 35 10 22 70

13. Treffen Gebietsfondsjury 26. Februar 2020, Vor-Ort-Büro Altstadtmanagement Spandau, Mönchstraße 8

Tagesordnung

1. Bestätigung der Geschäftsordnung 

2. Wahl der Stellvertreter/innen

3. Rückblick Gebietsfonds 2019 sowie Kostenauflistung Gebietsfonds 2020

4. Vorstellung der eingereichten Gebietsfondsprojekte

  • Derpart Reisebüro: Neugestaltung Werbeanlage Charlottenstraße Ecke Carl-Schurz-Straße
  • Hotel Lindenufer: Fassadensanierung Breite Straße 36
  • Evangelischer Kirchenkreis: Abschlussfest Pilgern in Spandau

5. Vorstellung weiterer Projektideen für 2020

  • Taverna Teloneio (Möllentordamm 1): Außenmöblierung, Antrag zeitnah (ggf. separater Jurytermin)
  • Batterieshop (Breite Straße 48): Neugestaltung Werbeanlage / Markise, Antrag Juni 2020
  • Zur Altstadt / Süd Bistro: Fassadensanierung, Markise, Menütafeln, Antrag noch offen

6. Abstimmung über die vorgeprüften und zugelassenen Gebietsfondsprojekte

  • Derpart Reisebüro: Neugestaltung Webeanlage Charlottenstraße Ecke Carl-Schurz-Straße
  • Hotel Lindenufer: Fassadensanierung Breite Straße 36

 7. Verschiedenes

  • Wochentag Jurysitzungen 2020

Protokoll 13. Treffen Gebietsfondsjury

Bürgerbeteiligungsveranstaltung Stresowufer Rückblick auf die Vorstellung der Vorplanungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges

Am 10. Januar 2020 fand die erste der beiden Partizipationsveranstaltungen zur Vorstellung der Planungen des Ufergrünzuges am östlichen Havelufer statt. Etwa 90 interessierte Anwohner nutzten die Gelegenheit sich über den derzeitigen Stand zu informieren. Im Anschluss an eine ausführliche Präsentation gab es Zeit für Publikumsfragen. Danach konnten an vier unterschiedlichen thematischen Stationen Anregungen eingebracht und weitere detaillierte Nachfragen beantwortet werden.

Die gesammelten Ideen der Anwohner wurden zum Abschluss der Veranstaltung zusammengefasst vorgestellt. Sie werden in den weiteren Planungen nach Möglichkeit einfließen.

Die vollständige Präsentation der ersten Beteiligungsveranstaltung können Sie HIER herunterladen.

Die detailierten Pläne, die Grundlage der einzelnen Stationen waren, können Sie HIER herunterladen.

Die Dokumentation der Veranstaltung können Sie HIER herunterladen.

Die für den März 2020 geplante zweite Bürgerbeteiligungsveranstaltung konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden.
Die Vorstellung der überarbeiteten Planungen findet stattdessen vom 27.05.-17.06.2020 auf der Beteiligungsplattform meinBerlin statt: HIER KLICKEN

Nachfolgend finden Sie einige Eindrücke vom 10. Januar 2020.

15 Fotos

Informationsveranstaltung Stresowufer Vorstellung der Vorplanungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges

Derzeit laufen die Planungen zur Schaffung eines Ufergrünzuges am östlichen Havelufer (Stresow). Hierbei soll ein durchgehender öffentlicher Uferweg für Fußgänger und Radfahrer entstehen. Dieser reicht von der Spreemündung an der ehemaligen Geschützgießerei bis südlich der Dischingerbrücke (Ruhlebener Straße). Somit entsteht neben der reinen Wegeverbindung auch ein Freizeit- und Erholungsraum am derzeit nur in Teilbereichen zugänglichen Ufer.

Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks Spandau lädt Sie in Zusammenarbeit mit dem Altstadtmanagement und dem beauftragten Planungsbüro herzlich dazu ein, sich über den Planungsstand zu informieren und Ihre Anregungen zu äußern.

 

1. Beteiligungsveranstaltung: Montag, 10.02.2020, 18-20 Uhr

Die für den März 2020 geplante zweite Bürgerbeteiligungsveranstaltung konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden.
Die Vorstellung der überarbeiteten Planungen findet stattdessen vom 27.05.-17.06.2020 auf der Beteiligungsplattform meinBerlin statt: HIER KLICKEN

 

Gemeindesaal der St. Nikolai-Kirche
Reformationsplatz 8
13597 Berlin

Der Saal ist barrierefrei zugänglich.

 

Auf der ersten Veranstaltung möchten wir Sie über den aktuellen Planungsstand der Vorplanung informieren. An verschiedenen Stationen können Sie Ihre Ideen und Anregungen zu den einzelnen Planungs-bzw. Bauabschnitten einbringen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit den verantwortlichen Fachleuten auszutauschen. Auf der zweiten Veranstaltung im März werden die aufgegriffenen Anregungen und die Weiterentwicklung der Planungen im Mittelpunkt stehen.

Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit und bringen sich ein! Wir freuen uns auf Sie! Dies gilt insbesondere auch für die Anwohner*innen und Eigentümer*innen im unmittelbaren Umfeld!

Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie HIER.

Mitmachen lohnt sich Gebietsfonds Altstadt Spandau

Mit Beginn des neuen Jahres besteht erneut die Möglichkeit, sich kleinere und größere Projekte und Aktionen anteilig über den Gebietsfonds fördern zu lassen. Hierzu stehen bis zu 10.000 € Fördermittel aus dem Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ zur Verfügung.

Dabei sind Ihren Ideen keine Grenzen gesetzt. Die Organisation eines Festes mit anderen Händlern und Vereinen ist ebenso förderfähig wie die Erneuerung von Schaufenstern, Markisen und Werbeanlagen am eigenen Ladengeschäft oder die Neugestaltung von Außengastronomieflächen mit Sonnenschirmen, Stühlen und Tischen. Voraussetzung ist, dass das Projekt zur Attraktivitätssteigerung der Altstadt Spandau beiträgt und einen Nutzen für das Gesamtgebiet hat.

Bis zum 15. Februar 2020 haben Interessierte Zeit, ihre Ideen und Vorschläge beim Altstadtmanagement Spandau einzureichen. Über die Bewertung und Auswahl der Projekte entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren. Die einzige Bedingung: Sie bringen die Hälfte der Kosten auf, der Gebietsfonds gibt die andere Hälfte dazu.

Weitere Infos erhalten Sie unter der Rubrik Gebietsfonds. Dort besteht auch die Möglichkeit die entsprechenden Anträge herunterzuladen.

Wir leisten gerne Unterstützung bei der Antragstellung und beraten Sie zur Förderfähigkeit Ihrer Projektidee.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

23. Sitzung der Altstadtvertretung

Themen der 23. Sitzung der Altstadtvertretung waren ein Rückblick auf die Präsentation der Altstadtvertretung auf dem Havelländischen Land- und Bauernmarkt am 12. September sowie der aktuelle Stand mehrerer Bauprojekte in der Altstadt.

Das Protokoll finden Sie HIER.

Auf dem 5. Altstadtplenum am 7. November 2019 ab 19 Uhr im Kulturhaus Spandau werden die Altstadtvertretung und die Gebietsfondsjury nach Ablauf der derzeitigen Wahlperiode turnusgemäß für zwei Jahre neu gewählt. Die kommende Sitzung der dann neu gewählten Altstadtvertretung findet im Januar 2020 statt. Ein Termin wird noch bekanntgegeben.

22. Sitzung der Altstadtvertretung

Das 22. Treffen der Altstadtvertretung am 13. August 2019 stand ganz im Zeichen der Neugestaltung des Marktes. Das beauftragte Planungsbüro stellte zusammen mit Vertretern des Straßen- und Grünflächenamtes erste Entwurfsskizzen zur Neugestaltung des zentralen Stadtplatzes in der Altstadt vor. Neben zahlreichen Rückfragen wurden die Entwürfe auch ausgiebig diskutiert. Die Planer nehmen die Anregungungen für die weiteren Bearbeitungsschritte mit. Eine Beteiligung der breiten Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Das Protokoll finden Sie HIER.

Die kommende öffentliche Sitzung findet am Montag, den 30. September 2019 von 19-21 Uhr im Vor-Ort-Büro in der Mönchstraße 8 statt.

5. Altstadtplenum Vorstellung und Diskussion aktueller Planungen zur Neugestaltung der Altstadt

Am 07. November 2019 luden Bezirksamt und Altstadtmanagement zum 5. Altstadtplenum in die Galerie ins Kulturhaus Spandau ein, um über die aktuellen Entwicklungen im Fördergebiet zu informieren.

Neben einem Rückblick auf die im Jahr 2019 durchgeführten Projekte wurde die Arbeit des Geschäftsstraßenmanagments vorgestellt. Frau Richter vom Kulturhaus Spandau informierte die interessierten Teilnehmer über den aktuellen Planungsstand zur Neugestaltung der Freilichtbühne an der Zitadelle. Wie es in den nächsten zwei Jahren im Fördergbiet Altstadt Spandau weiter geht, war ebenfalls Thema des Plenums. Bezirksamt und Altstadtmanagement gaben einen Überblick über zukünftig anstehende Vorhaben und Maßnahmen. Im Anschluss wurden die Gebietsgremien Altstadtvertretung und Gebietsfondsjury turnusmäßig neu gewählt.

Nachfolgend können Sie die Unterlagen zur Veranstaltung herunterladen:

Dokumentation der Veranstaltung

Präsentation 5. Altstadtplenum

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner