Baustellenblog

An dieser Stelle informieren wir wöchentlich über den Baufortschritt am Reformationsplatz.
Begleiten Sie mit uns die Umsetzung der ersten großen Baumaßnahme zur Neugestaltung der Altstadt!

Am Reformationsplatz tut sich was!

Der Umbau des Reformationsplatzes steht kurz bevor. Mitte Juni werden die Baumaßnahmen beginnen. Damit Sie gut informiert sind, haben einen Informationsflyer für Sie bereitgestellt: HIER KLICKEN.

Wir informieren Sie hier und in unseren anderen Medien weiterhin zu diesem Projekt.

Bei Fragen steht das Altstadtmanagement als Ansprechpartner zur Verfügung, entweder zu den Sprechzeiten im Vor-Ort-Büro (Mönchstraße 8), per Mail (info@altstadtmanagement-spandau.de) oder telefonisch (030 / 3510 2270).

Informationsbanner zum Mittelalter-Weihnachtsmarkt

Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsmarktes wurde vom Altstadtmanagement auf dem südlichen Reformationsplatz ein Informationsbanner aufgestellt, welches die Besucher auf die veränderte Lage des Mittelalter-Weihnachtsmarktes hinweist, der aufgrund der geplanten Bauarbeiten auf dem Reformationsplatz in diesem Jahr dort leider nicht stattfinden kann. Die mittelalterlichen Stände finden Sie in diesem Jahr in der Mitte des Marktplatzes. Kurzfristig ist es den Betreibern des Weihnachtsmarktes jedoch noch gelungen, das Kinderkarussell auf der Südseite des Platzes zu ermöglichen.

Das Bauzaunbanner ist zugleich ein Vorbote für die Einfassung der Baustelle im kommenden Jahr.

Baubeginn am Reformationsplatz verzögert sich

Entsprechend allen Informationen, die im Rahmen vieler Beteiligungsveranstaltungen zu dem Projekt gegeben wurden, sollte das Bauvorhaben zur Umgestaltung des Reformationsplatzes in der Spandauer Altstadt noch in diesem Jahr beginnen.

Mit dem vorliegenden Submissionsergebnis, also der Abgabe von Angeboten zur Leistungserbringung und der dann erfolgten Wertung der Ergebnisse kann in diesem Jahr nicht mehr mit dem Bau begonnen werden.

Nach wirtschaftlicher Prüfung ergibt sich aus der Wertung, dass die vorliegenden Angebote nicht wirtschaftlich für den Auftraggeber sind.  Da es sich um eine Fördermaßnahme des städtebaulichen Denkmalschutzes handelt, ist nun zunächst mit allen Akteuren Einvernehmen über die weitere Verfahrensweise im Vergabeverfahren zu erzielen.

Anliegerinformation zum Bauvorhaben Reformationsplatz

Am 21. Mai 2019 lud das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit dem Altstadtmanagement und dem beauftragten Planungsbüro zu einem Anliegerinformationsabend zum Bauvorhaben Reformationsplatz in den Gemeindesaal St. Nikolai, um über die bevorstehenden Baumaßnahmen, den Bauablauf und die Auswirkungen auf das unmittelbare Umfeld zu informieren.

Beginn der Bauarbeiten zur Neugestaltung des Reformationsplatzes ist im Herbst 2019. Herr Lange vom Büro Gunnar Lange Landschaftsarchitekten erläuterte die Planungen im Detail. Im Anschluss bestand die Möglichkeit für Rückfragen, Anregungen und Diskussionen.

Ebenso wurden der geplante Bauablauf sowie ein Baustellenmanagement und -marketing vorgestellt.

Nachfolgend können Sie die Unterlagen zur Veranstaltung herunterladen:

Dokumentation der Veranstaltung

Präsentation der Informationsveranstaltung