Stadtmöbel

Nachdem die Pflasterarbeiten weiter voranschreiten, sind nun die ersten Ausstattungselemente hinzugekommen. Der Reformationsplatz wird durch die neuen Stadtmöbel weiter aufgewertet. In der Sichtachse des Marktes und der Mönchstraße in Richtung Treppenanlage wurde eine individuell gestaltete lange Sitzbank aufgestellt. Dort kann ein einladender Treffpunkt entstehen, welcher bislang fehlte. Später sollen hier noch Informationsstelen sowie ggf. Kunst am Bau ergänzt werden. An der St-Nikolai-Kirche stehen im Schatten der alten Bäume die ersten beiden klassischen Sitzbänke. Drei neue Fahrradständer wurden ebenfalls installiert.

Die demontierten Gaslaternen vor der südlichen Häuserreihe werden derzeit aufgearbeitet und kehren in Kürze an ihre alten Standorte zurück. Auch die historischen Gaslaternen auf dem Platz nördlich der Kirche werden nach einer Aufarbeitung erhalten bleiben und um eine ehemals auf der Südseite stehende Gaslaterne ergänzt. Die aktuell noch verpackten zusätzlichen Laternen auf dem südlichen Platz sind den alten Schinkelleuchten nachempfunden und werden als LED-Leuchten ausgeführt. Sie fügen sich in das Gesamtbild ein. Seitens des Leuchtenbetreibers werden leider keine zusätzlichen Gaslaternenstandorte mehr errichtet, die hier jedoch für eine bessere Beleuchtung notwendig wurden.

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner