Sanierung Gotisches Haus

Das unter Denkmalschutz stehende Gotische Haus zählt zu den bedeutendsten Gebäuden in der Altstadt Spandau. Das einzige gut erhaltene gotische Haus in Berlin dokumentiert zusammen mit weiteren historischen Gebäuden in der Altstadt die Baugeschichte mehrerer Jahrhunderte und lockt Besucher nach Spandau. Es beherbergt die Touristeninformation und ein Museum und wird zudem für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

Das baufällige und teilweise bereits undichte Dach muss unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten saniert werden. Eine weitere Maßnahme ist die Wiederherstellung des Durchganges zum sehenswerten Hof. Dieser wird somit besser für Veranstaltungen nutzbar gemacht. Mit der Errichtung eines Hebeliftes wird der barrierefreie Zugang zum Erdgeschoss des Gebäudes sowie dem Hof ermöglicht. Zusätzlich sind kleinere Arbeiten an der Fassade sowie der Brandmeldeanlage geplant.

 

Umsetzungsstand:

Die Umsetzung erfolgt in zwei Bauabschnitten.

Der erste Bauabschnitt beinhaltete die Sanierung des Daches. Dabei wurde die alte Deckung komplett aufgenommen und unter Beachtung des Denkmalschutzes durch eine neue Biberschwanzdeckung ersetzt. Diese Maßnahme ist abgeschlossen, im Februar 2019 erfolgte noch die Räumung der Baustelleneinrichtung.

Im Verlauf des Jahres 2019 schließt sich die Realisierung des zweiten Bauabschnittes an, bei dem ein barrierefreier Durchgang zum Hof entsteht.

Durchführungszeitraum:

Planungsphase: 2017

1. Bauabschnitt: Dachsanierung: Oktober bis Dezember 2018

2. Bauabschnitt: Einbau Hebelift, Öffnung Durchgang zum Hof sowie div. kleinere Arbeiten: 2019