Gestaltungshandbuch

Für die Pflege und Weiterentwicklung des Stadtbildes der Altstadt Spandau wurde im Jahr 2017 unter Beteiligung der Öffentlichkeit ein Gestaltungshandbuch erarbeitet, welches auch die Regelungen zu Straßenlandsondernutzungen beinhaltet. Dies ist eines der zentralen Projekte im Rahmen des „Städtebaulichen Denkmalschutzes“.

Das Handbuch enthält Empfehlungen und Hilfestellungen zur Gestaltung u.a. von Baukörpern, Dächern, Fassaden und Einfriedungen, Außengastronomiebereichen, Warenauslagen sowie Werbeanlagen und fasst alle bestehenden Regelungen anschaulich in einem Werk zusammen. Es ergänzt und präzisiert somit die Regelungen der Erhaltungsverordnung.

Bei der Erarbeitung stand neben der Beteiligung aller berührten Fachämter des Bezirks die Mitwirkung der Grundeigentümer, Einzelhändler und Gastronomen im Vordergrund, um eine erfolgreiche spätere Umsetzung sicherzustellen. In drei „Stadtwerkstätten“ im Jahr 2017 wurden Vorschläge diskutiert, Meinungen ausgetauscht und Anregungen aufgegriffen. Auch die Altstadtvertretung setzte sich intensiv mit den Entwürfen auseinander. Gemeinsam wurden Lösungen erarbeitet, die Störungen des typischen Erscheinungsbildes der Gebäude und Straßenräume verhindern und die gestalterische Qualität und das historische Ambiente der Altstadt bei Besuchern wie Bewohnern stärker ins Bewusstsein rücken. Durch den Beschluss des Bezirksamtes sind die Gestaltungshinweise sowohl für die Verwaltung als auch für die Nutzer der Altstadt verbindlich.

Das Gestaltungshandbuch ist beim Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, der Wirtschaftsförderung sowie beim Altstadtmanagement Spandau in gedruckter Form erhältlich und kann zudem HIER heruntergeladen werden.

Erarbeitungszeitraum: Oktober 2016 bis November 2017

Umsetzungsstand: abgeschlossen