Foerderprogramm

Das integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept Alter Kern, neue Urbanität

Das „Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept Altstadt Spandau“ (ISEK) wurde vom Bezirksamt Spandau im Mai 2015 beschlossen und zeigt die Potenziale und Defizite der Altstadt und die darauf aufbauenden zukünftigen Entwicklungsziele auf. Gestaltungsdefizite im öffentlichen Raum, der eingeschränkte Branchenmix mit zu wenig hochwertigen Angeboten und Fachgeschäften, die geringe gastronomische Angebotsvielfalt und die fehlende überregionale Anziehungskraft sind einige der dargestellten Schwächen. Dem stehen Potenziale wie die einmalige Lage am Wasser, der erhaltene Stadtgrundriss mit identitätsstiftenden Baudenkmalen und die überaus gute Verkehrsanbindung gegenüber.

Download ISEK Altstadt Spandau

Was sind die Entwicklungsziele für die Altstadt?
Die Altstadt Spandau wird als gesellschaftliches und kulturelles Zentrum gestärkt und zu einem anziehenden und beliebten Einkaufs- und Erlebnisort weiterentwickelt. Zudem wird die das Gebiet als attraktiver Wohnort mit hoher Lebensqualität für alle Generationen gestärkt. Im ISEK werden Schlüsselthemen benannt, die im Rahmen der Gesamtmaßnahme der Städtebauförderung mit Finanzhilfen des Bundes und des Landes Berlin unterstützt werden:

Ambiente Altstadt

Das charakteristische Ortsbild und die historische Stadtstruktur der Altstadt werden erhalten und gepflegt. Um dafür Sorge zu tragen sind z.B. bei der Planung von Neubauvorhaben oder einer baulichen Veränderung im Bestand die baulich-gestalterischen Merkmale der umgebenden Bebauung zu berücksichtigen. Details sind in Erhaltungsverordnung und Gestaltungshandbuch Altstadt Spandau nachzulesen.

Bühne Stadtraum

Entree Altstadt

Erlebnisraum Havel-Spree

Treffpunkt Altstadt

Maßnahmenplan für die Altstadt