Rabattengeländer

Die Pflanzflächen auf der nördlichen Platzseite werden später mit sogenannten Rabattengeländern eingefasst. Dies soll die Abgrenzung der Beete und Rasenflächen gegenüber den Wegen betonen und diese vor dem Betreten schützen. Gleichzeitig sind sie ein Gestaltungselement.

Für die Montage auf den Granitborden müssen zahlreiche Kernbohrungen in genau definierten Abständen vorgenommen werden. Dies bedeutet viel Handarbeit.

Vor der Umgestaltung gab es mit den „Tiergartengittern“ ebenfalls entsprechende Abgrenzungen, die jedoch am Ende ihrer Lebensdauer verschlissen und zum Teil unvollständig waren. Stadtmöbel und Ausstattungselemente werden u.a. in der Farb- und Formgebung aufeinander abgestimmt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner