Umbau der Hertefeldstraße

Die im Norden der Altstadt gelegene Hertefeldstraße verbindet die Breite Straße mit dem Lindenufer. Der schlechte bautechnische Zustand des Straßenraumes sollte durch eine barrierefreie Neugestaltung behoben werden. Die Straßen- und Pflasterarbeiten umfassten eine Fläche von ca. 1.000 m².

Im Zuge einer Neuaufteilung des Straßenquerschnittes entstanden ein beidseitiger Gehweg und eine in Asphalt ausgeführte Fahrbahn mit einer Breite von 6,85m. Zusätzlich wurde Raum für den ruhenden Verkehr geschaffen. Dazu gehören eine dringend benötigte Ladezone (u.a. zur Belieferung des Supermarktes) ein Behindertenstellplatz sowie 8 Pkw-Stellplätze.

Durch eine veränderte Verkehrsführung erfolgt die Erschließung des in den Jahren zuvor umgestalteten Parkplatzes am Lindenufer nun über die Hertefeldstraße. Die Aufpflasterung sogenannter Kissen und die Unterbindung des Durchgangsverkehrs am Lindenufer mittels Poller führen dort zu einer Verkehrsberuhigung und sollen die Anwohner vom Lärm entlasten.

Durchführungszeitraum: Juli bis Dezember 2016

Umsetzungsstand: abgeschlossen