Sanierung Musikschule

Die denkmalgeschützten Gebäude am Standort Moritzstraße 17 / Viktoria-Ufer 18-19 wurden bisher multifunktional von der Musikschule sowie der Volkshochschule (VHS) genutzt. Nach dem Umbau und der Sanierung des ehemaligen Hauses der Gesundheit in der Carl-Schurz-Straße 17 ist die Volkshochschule mittlerweile vollständig dorthin umgezogen.

Das Angebot der Musikschule ist vielseitig und umfasst z.B. Instrumental- und Vokalunterricht sowie frühkindliche Musikerziehung. Die zusammenhängenden Gebäude der Musikschule werden jedoch dem Raumbedarf nicht gerecht, sodass viele Angebote in einer Zweigstelle im Lily-Braun-Gymnasium untergebracht sind. Daraus ergeben sich u.a. Nutzungskonflikte der Räumlichkeiten, aber auch Mehrbelastungen für die Musikschullehrer und die Verwaltung der Musikschule sowie Angebotseinschränkungen.

Ziel der Maßnahme ist die Entwicklung eines qualitativ hochwertigen Musikschulstandortes am Standort Moritzstraße 17. Im Rahmen der Sanierung soll die Herstellung der Barrierefreiheit, die Modernisierung der Sanitär- und Leitungsanlagen sowie der Dachflächen erfolgen. Des Weiteren wird eine Sanierung der Außenanlagen geplant und gesondert beauftragt.

 

Umsetzungsstand:

Nach intensiven Vorabstimmungen und Planungen konnte die Erstellung der Bauplanungsunterlagen erfolgreich abgeschlossen werden.

Nach Auszug der Volkshochschule in das ehemalige „Haus der Gesundheit“ in der Carl-Schutz-Straße 17 erfolgte ab dem Sommer 2017 der Umzug der Musikschule in den nahegelegenen Ausweichstandort Carl-Schurz-Straße 59 (ehemalige Außenstelle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium). Die Angebote werden während der Sanierung dort fortgeführt und aufrechterhalten. Aufgrund des Umfangs der anstehenden Arbeiten und der damit verbundenen Lärmbelastungen kam das Bauen bei laufendem Betrieb nicht in Frage.

Die eigentlichen Baumaßnahmen sollen im Frühjahr 2018 beginnen.

 

Durchführungszeitraum:

Planung und Vorbereitung: 2016 bis 2017

Umbau: Frühjahr 2018 bis voraussichtlich 2020