Bestandspläne öffentlicher Raum

Eine Vielzahl der im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept der Altstadt Spandau (ISEK) beschriebenen Maßnahmen bezieht sich auf den öffentlichen Raum bzw. die zukünftige Gestaltung der Fußgängerzone, der Straßenräume und Plätze. Digitale Vermessungspläne des vorhandenen Bestandes bilden die Grundlage für die Planung und die problemlose spätere Umsetzung der Baumaßnahmen.

Da zu Beginn der Planungsphase keine aktuellen digitalen Bestandspläne vorlagen war die Erarbeitung von digitalen Vermessungsplänen des öffentlichen Raums in der Altstadt unabdingbar.

Neben der Kartierung der Straßen- und Platzräume mitsamt den Oberflächenmaterialien und Höhenverhältnisse beinhaltete dies auch die Aufmessung und Kartierung aller Ausstattungselemente bzw. Ein- und Aufbauten wie Stadtmöbel, Laternen, Entwässerungsanlagen, Hydranten, Schachtabdeckungen, Elektrokästen, Kellerlichtschächte, Eingangsstufen und Eingangsbereiche wie Durchgänge, Toreinfahrten, Hauseingänge sowie die in der Altstadt vorhandenen Bäume.

Erarbeitungszeitraum: April 2016 bis April 2017

Umsetzungsstand: abgeschlossen