Neue Verordnung ab dem 10. JuliStand 7.7.2021

Der Senat hat in seiner gestrigen Sitzung weitere Beschlüsse für eine angepasste Verordnung gefasst und diese in dieser Pressemitteilung zusammengefasst. Die neuen Regelungen werden ab dem 10. Juli und voraussichtlich bis zum 25. Juli gelten.

So bspw.:

  • Bei Maskenpflicht ist grundsätzlich eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen, sofern nichts Abweichendes geregelt ist.
    Eine FFP2-Maske ist bei körpernahen Dienstleistungen und im ÖPNV zu tragen.
  • Dort, wo eine Zutrittssteuerung vorgegeben ist (z.B. Einzelhandel, Museen, Zoo) gilt generell ein Richtwert von höchstens einer Person pro fünf Quadratmeter
  • Terminbuchung entfällt bei: Ausflugsfahrten, Stadtrundfahrten, Schiffsausflügen und vergleichbaren Angeboten zu touristischen Zwecken.
    Zudem müssen Gäste nur negativ getestet sein, soweit dort geschlossene Räume aufgesucht werden.
  • Keine Beschränkungen für private Treffen in geschlossenen Räumen.

Es bleibt wieder die Veröffentlichung der neuen Verordnung abzuwarten.

Links:
Aktuelle Verordnung
Orientierungshilfe für das Gewerbe
Maßnahmen zusammengefasst nach Branchen
Hygienerahmenkonzepte


Verlängerung Überbrückungshilfe III und Neustarthilfe bis 30. September

Die Bundesregierung hat die Corona-bedingte Neustarthilfe für Soloselbstständige verlängert. Der Förderzeitraum wurde von Juli bis September 2021 verlängert, der Förderbetrag in diesem Zeitraum auf bis zu 1.500 Euro pro Monat erhöht.