Kammerstraße und WasserstraßeBarrierefreie Umgestaltung der Straßenräume

Am Freitag, den 01.11.2019 beginnen die Bauarbeiten zur barrierefreien Umgestaltung der Straßenräume von Kammerstraße und Wasserstraße beginnen. Diese Straßen verbinden die Fußgängerzone der Altstadt Spandau mit dem Grünzug des Lindenufers (Sternbergpromenade) an der Havel. Durch eine bessere Verknüpfung von Grün- und Stadtraum sollen einerseits Besucher gezielt in die Altstadt gelockt, andererseits die Potenziale des Lindenufers als Erholungsraum für die Besucher der stark versiegelten Altstadt besser genutzt werden.

Anknüpfend an die Ergebnisse der Rahmenkonzeption für den öffentlichen Raum werden die beiden Straßenräume barrierefrei umgestaltet. Durch die Verwendung von gesägtem Großpflaster bleibt der gassenartige, altstadttypische Charakter bei der Neugestaltung erhalten, während sich die Nutzbarkeit für mobilitätseingeschränkte Personen deutlich verbessert.

Begonnen wird in der Kammerstraße mit dem Abschnitt zwischen Breite Straße und Fischerstraße, dieser erste Bauabschnitt soll bereits bis zum Beginn des Weihnachtsmarktes fertiggestellt werden. Leider lassen sich Einschränkungen für die Anlieger nicht vermeiden, so wird z.B. die Zufahrt zu Parkplätzen auf privaten Grundstücken zeitweise nicht möglich sein. Dies wird rechtzeitig bekanntgegeben. Die Eingänge zu den Häusern bleiben durchgängig erreichbar. In dieser Woche informieren wir die Anlieger mit einem Informationsflyer. Für Rückfragen steht Ihnen das Altstadtmanagement zur Verfügung, welches die Aufgabe des Baustellenmanagements übernimmt.

Das gesamte Vorhaben soll im Frühjahr 2020 abgeschlossen werden. Mögliche Unannehmlichkeiten bitten wir bereits jetzt zu entschuldigen.

Infoflyer Umbau Wasserstraße / Kammerstraße